Berater: sollte ein erfahrener Auditor sein und eine Berufungsurkunde vorweisen können (siehe Auditor). Nur so kann er nachweisen, dass er wirklich im Bereich der AZAV tätig ist und von dem Zertifizierer für den er tätig ist, immer mit den aktuellsten Informationen versorgt wird. Natürlich darf ein Berater nicht gleichzeitig auch Auditor für ein Unternehmen sein, denn dann wäre seine Unabhängigkeit nicht gewährleistet.

Es gibt viele Optimierungspotentiale bei bestehenden QM-Systemen die, nachdem diese nun schon lange bestehen, unbedingt genutzt werden sollten, auch um den Arbeitsaufwand erheblich zu reduzieren! In diesem Falle lohnt es sich hier einen guten Berater einzuschalten, dessen Kosten sich durch die Reduzierung Ihres Arbeitsaufwands schnell amortisieren! Informationen zu einer guten und seriösen AZAV und QM-Beratung erhalten Sie > hier!