Maßnahmen

Die Anforderungen an Konzeption und Kalkulation der Maßnahmen haben dermaßen zugenommen, dass es Trägern der beruflichen Bildung immer schwerer fällt, anforderungsgerechte Maßnahmedokumente zu erstellen.
Immer neue Bekanntmachungen der Bundesagentur für Arbeit sind zu berücksichtigen.

  • Welche Positionen gehören in die Kalkulation?
  • Können unsere Maßnahmen überhaupt so zugelassen werden?
  • Zu welchen Fachbereichen gehören die Maßnahmen?
  • Was sind die Unterschiede im Fachbereich 1 (Aktivierung und berufliche Eingliederung)?
  • Welche Durchschnittskostensätze sind die richtigen (Zuordnung)?
  • Können wir unsere Maßnahmen auch modular zulassen?
  • Was bedeutet Maßnahmeteile bei einem Arbeitgeber?
  • Was gehört zur Kenntnisvermittlung?
  • Sprachkurse für Asylbewerber, geht das?

Stellen auch Sie sich viele Fragen wenn es um die richtige Gestaltung und Zulassung Ihrer Maßnahmen geht?

Die Lösung: eine individuelle Kurzberatung!

Ob es um die Erstellung einer Kalkulation, um die richtige Zusammenstellung der konzeptionellen Inhalte oder um die Auswahl der richtigen Fachkundigen Stelle geht, hier bekommen Sie schnell und unkompliziert Unterstützung.

Rufen Sie mich an (Tel.: 04172-9 87 34 46) und Sie erhalten eine schnelle Antwort auf Ihre Fragen!

Nach der Zusendung eines Kurzangebots können wir sofort starten und Ihre Maßnahme erfüllt alle Anforderungen an eine erfolgreiche Zulassung nach AZAV!

Seit 10 Jahren bin ich in der Beratung, Auditierung und Zulassung von Maßnahmen und Trägern im Bereich der AZAV und ISO 9001 tätig.

Ganz besonders durch meine Tätigkeiten als Fachliche Leitung bei mehreren Fachkundigen Stellen verfüge ich heute über das umfangreiche Wissen welches erforderlich ist um Sie zielführend und kompetent zu unterstützen.