Private Arbeitsvermittler (PAV)

Die Arbeitsvermittlung ist Geschäftsfeld auch vieler Einzelunternehmer. Sie stehen nun vor der Herausforderung ein Qualitätsmanagementsystem im Rahmen der AZAV einrichten zu müssen, um zukünftig auch ab dem 01.01.13 Vermittlungsgutscheine (AVGS) mit der Arbeitsagentur abrechnen zu können.
Eine auf den ersten Blick schwer lösbare Aufgabe, weil einerseits grundsätzliche Kenntnisse über ein QM-System fehlen und andererseits auch erhebliche Kosten ins Haus stehen.

Aus aktuellem Anlass…

Was tun gegen “schwarze Schafe”?

Unterscheiden Sie seriöse von unseriösen Angeboten. Am Markt tummeln sich, wie auch schon bei Einführung der AZWV, leider einige Angebote, die man als unseriös bezeichnen kann. Nur Ihr Wissen kann Sie davor schützen, betrogen zu werden.

Die AZAV ist für private Arbeitsvermittler etwas vollkommen Neues. Auf der Suche nach Informationen finden Sie im Internet nicht nur seriöse Angebote!
Inzwischen erreichen mich immer mehr Anrufe, in denen von solchen Fällen berichtet wird! Deshalb möchte ich Ihnen gern einige Infos geben, die Sie bei Ihrer Entscheidung unterstützen können.

Was ist zu tun?

  • Besuchen Sie unsere Workshops oder buchen Sie Inhouse-Schulungen.
  • Holen Sie Angebote von mehreren Fachkundigen Stellen (Zertifizierer) ein
  • Lassen Sie sich durch uns individuell beratend unterstützen, nur so viel wie Sie benötigen!
  • Unterschreiben Sie keine Pauschalangebote, die Sie schlussendlich teurer kommen als gedacht.
  • Lesen Sie die vielen Informationen die wir für Sie auf dieser Website zusammengestellt haben!

Erklärungen (zu oben 1-4)

  1. Der Workshop wird das gesamte erforderliche Grundlagenwissen zum Qualitätsmanagement und zur AZAV enthalten, damit Sie verstehen können, worum es eigentlich geht. Er vermittelt Praxiswissen und ist nicht zu theorielastig. Ein Workshop der alles abdeckt, was Sie benötigen!
  2. Fordern Sie gleich zu Beginn einige Angebote von verschiedenen Fachkundigen Stellen an! Wir unterstützen Sie gern bei der Auswahl.
    Jeder sog. Träger muß sich zertifizieren lassen, d.h. es gibt keine Gruppen-, Verbands- oder auch Matrixzertifizierungen bei der AZAV!
    Bei der Auswahl oder dem Check eines Zertifizierungsangebots (Vollständigkeit, Angemessenheit) sind wir Ihnen gern behilflich!
  3. Auf Wunsch liefern wir Ihnen Vorlagen, Sie können damit sofort loslegen und die einzelnen Absätze zu Ihrem Unternehmen ergänzen.
  4. Eine Möglichkeit, mit der Sie alle Punkte zugleich erledigen. Entscheiden Sie, wie viel Hilfe Sie brauchen!
    Ein guter und praxisnaher QM-Workshop, eine QM-Dokumentation mit der Sie gleich starten können und eine Beratung, mit Unterstützung an 7/7 Tagen in der Woche, selbst bis in den Abend hinein!

Nutzen Sie unser Angebot und bestehen Sie die Zertifizierung nach AZAV auf Anhieb!

Ein QM-System ist das eine, die AZAV das andere

Grundsätzlich ist das QM-System nur ein Teil der AZAV. Die Anforderungen dieser Verordnung müssen Sie alle erfüllen, ein QM-System z.B. nach ISO 9001, läßt Ihnen inhaltlich mehr Freiheiten.

Viele Träger haben damals bei Einführung der AZWV den Arbeitsaufwand dafür unterschätzt. Sie dachten, es handle sich dabei nur um eine Art “abgespeckte” ISO-Norm und eine ISO-9001-Einführung sei wesentlich umfangreicher.

Das Gegenteil ist jedoch richtig! Die AZAV einzuführen ist wesentlich aufwändiger, aber es lohnt sich!

Vorteile durch die AZAV!

Wirklich alle, also 100% meiner Zertifizierungskunden sind heute froh, ein QM-System zu haben (obwohl sie am Anfang auch “MUSSTEN”).

  • Die Arbeit ist systematischer geworden,
  • kein Suchen mehr, weder auf Rechnern noch in Ordnern,
  • die Urlaubsvertretung ist wesentlich einfacher geworden,
  • die Zuständigkeiten sind geklärt und
  • man kann sich mit dem Unternehmen identifizieren.

Die Geschäftsführer und Unternehmer haben ein Instrument in die Hand bekommen, mit dem sie ihre Firma weiterentwickeln können, weil Sie sich Ziele setzen und diese jährlich abrechnen.

Das bringt Sie nach vorn! Sie als Unternehmer/-in bestimmen nicht nur wo es lang geht sondern auch wohin und wie schnell!

Weitere Fragen beantworte ich Ihnen gern!

Aufrufe: 1034